English Spain Russian Romanian Italian German French

#helloskinfood von bio végane: Ich hab eine Woche getestet

skinfood_biovegane

Ich habe vor einiger Zeit ein paar Produkte von bio végane zugeschickt bekommen. Letzte Woche bin ich endlich dazu gekommen, die Produkte auch zu testen. Hier mein kleines Review.

skinfood_1

BIO VÉGANE
Das erste Mal durfte ich die Produkte von bio végane beim Bloggerbrunch in Hannover kennenlernen. Da gab es nämlich in der Goodie-Bag eine Tuchmaske. Diese gefiel mir richtig gut und umso glücklicher war ich, als ich das Päckchen mit den anderen Produkten aus der Serie erhielt. Die Besonderheit der Firma ist das Nutzen von Superfoods, bspw. Cranberry, die nicht nur gut für die Ernährung sind. Sie pflegen und stärken die hauteigenen Kräfte und enthalten mehr Antioxidantien, Mineralstoffe und Vitamine als andere Lebensmittel, was sich positiv auf Gesundheit und Immunsystem auswirkt.

IMG_3670

DIE PRODUKTE
Ich durfte die Produkte aus der Cranberry Serie testen. Im Päckchen enthalten waren ein Gesichtswasser, zwei Tuchmasken, eine Tagespflegecreme, eine Augenpflegecreme, ein Serum und ein Reinigungsschaum. Die Cranberry Serie ist geeignet für trockene bis normale Haut.

IMG_3668

TESTPHASE/EINDRÜCKE
An Tag eins probierte ich alle Produkte aus, bis auf die Tuchmaske. Ich reinigte mein Gesicht mit dem Pflegeschaum, nutzte daraufhin das Gesichtswasser, trug das Serum auf und nutzte schließlich die Tagespflegecreme und die Augencreme. Mein erster Eindruck: erfrischen. Alle Produkte bestechen durch ihre Leichtigkeit. Der Reinigungsschaum in Verbindung mit kühlem Wasser ist der perfekte Wachmacher. Das Gesichtswasser riecht ein wenig wie ein Getränk, das ich kenne: Buttermilch mit Exotik-Geschmack. Ja, klingt seltsam. Im Grunde heißt das, es riecht sehr orangig und fruchtig. Das Serum ist erstmal glitschig, zieht aber total schnell ein und die Haut wirkt danach ganz straff. Die beiden Cremes ziehen ebenfalls schnell ein und was ich besonders gut finde, ist, dass man nur ganz wenig benötigt, um das ganze Gesicht einzucremen. Die 24h Pflegecreme lässt sich ganz geschmeidig auftragen und ist auch nicht so ‘dick’, wenn ich das so beschreiben kann. Sie fühlt sich sehr leicht an und zieht auch total schnell ein. Den einen Morgen habe ich einfach nur die Augenpflegecreme benutzt. Auch diese zog schnell ein und die Haut um meine Augen fühlte sich spürbar verändert an. Gestrafft und erfrischt irgendwie. Am letzte offiziellen Testtag habe ich dann die Tuchmaske benutzt. Die kannte ich ja schon und kann sie nur weiterempfehlen. Ich finde es einfach gut,
nicht irgendeine dicke Maskencreme auftragen zu müssen, sondern einfach ein Tuch aufs Gesicht zu legen. Dort bleiben keine Rückstände und es spart Zeit.

IMG_3667

MEIN FAZIT
Ich kann die Produkte vor allem für morgens empfehlen, da der Duft und die Konsistenz einfach extrem erfrischend sind. Man trägt die Produkte auf und fühlt sich direkt wach und frisch und gut, um in den Tag zu starten. Mir gefällt es, dass man von allem immer nur ein bisschen benötigt, um das Gesicht zu pflegen. So hat man auch länger was von den Produkten. Meine Haut, die recht empfindlich ist, hat die Produkte gut vertragen (soweit ich das nach einer Woche beurteilen kann). Meine zwei Favoriten sind definitiv die Tuchmaske und die Augencreme, da ich dort die meisten Vorteile für mich und meine tägliche Pflege entdeckt habe. Falls ihr noch fragen zu den Produkten habt, lasst mir einfach einen Kommentar da und ich beantworte ihn.
#ad #werbung #anzeige #helloskinfood #skinfood #biovegane




  Tags: , , , , ,

  Laura Diederich  /    17. August 2017  /   BLOG  /   0 Comments

comments

Comment this post